Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Selbstbewusstsein

Ich hatte bereits über den Irrtum geschrieben, man müsste einem Menschen sorgfältig und vollständig seine Fehler unter die Nase reiben, damit er sie ausmerzen kann.

Im Gegenteil erzeugt das ständige Herumreiten auf Fehlern ein Gefühl mangelndem Selbstbewusstseins und das "Fehler machen" wird verstärkt.

Es ist von größter Bedeutung, in Kindern das Gefühl zu erzeugen "Ich bin erfolgreich mit dem, was ich tue."

Das ist viel wichtiger als die Frage, wie erfolgreich sie wirklich damit sind.

Ein Kind, das viel Anerkennung bekommt, entwickelt das Selbstverständnis "eines Gewinners". Und das gilt auch dann, wenn es diese Anerkennung auch dann bekommt, wenn es gar nicht so gut war.

Was ich damit sagen will:

Anerkennung ist ein wichtiger Grundbaustein von Entwicklung. Und gerade die Kinder, die noch nicht so gut sind, haben sie nötig.

Eine besondere Rolle für die Entwicklung der Kreativität spielt das Bewusstsein, gute Ideen zu haben:

"Das war aber eine gute Idee von Dir."

oder

"Du hast wirklich gute Ideen."

Ein interessantes Experiment ist, das auch Kindern zu sagen, bei denen das zunächst mal noch gar nicht der Fall ist - und dann staunen, was passiert.

nächstes Kapitel: Kinder fordern (Talente finden und fördern)
Stichworte:
Kreativität
Anerkennung
Experiment
Fehler